Forst Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Rohstoffmonitoring Holz

Holz ist in Deutschland ein wichtiger nachwachsender Rohstoff, der sowohl stofflich als auch energetisch eingesetzt wird. In welchem Umfang ist nicht immer nachvollziehbar, da die verfügbaren Statistiken zum Teil erhebliche Lücken aufweisen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, werden die Informationssyteme für Rohstoffe (INFRO), die Universität Hamburg und das Thünen-Institut im Rahmen eines dreijährigen Verbundvorhabens ein kontinuierliches Monitoringsystem aufbauen, das die vielen vereinzelten Studien und Erhebungen zum Holzaufkommen der einzelnen Sortimente und zur Holzverwendung zusammen führt. Das im Rahmen des Vorhabens zu entwickelnde methodische Gesamtkonzept  soll im Sinne einer statistischen Berichterstattung einerseits die jüngste Marktentwicklung abbildeln, andererseits aber auch Informationen aus dem längerfristigen Trend berücksichtigen. Somit soll es sich als Gesamtmethode zur Verstetigung des Rohstoffmonitorings eignen.

Das Rohstoffmonitoring hat für aktuelle politische Fragestellungen eine wichtige Informationsfunktion und trägt dazu bei, forst- und holzmarktpolitische Entscheidungen zu verbessern. Zudem sollen die Ergebnisse der nationalen und internationalen Berichterstattung dienen.

Informationen zum Projekt stehen in der Projektdatenbank der FNR unter den Förderkennzeichen 22019714, 22021614 und 22021514 zur Verfügung.

FNR/Zdenka Hajkova
FNR/Zdenka Hajkova